Ohne Budget kein Ziel

Ohne Budget kein Ziel

Wozu budgetieren, wenn es ohnehin anders kommt? Genau deshalb! Unter den veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist das Budget der Orientierungspunkt und die Zielerreichung wird mit Massnahmen unter dem Jahr sichergestellt.

Budgetieren ist nicht Jedermann’s Sache.

Wir hören viele Argumente im Zusammenhang mit dem Budget:

  • Wie soll ich budgetieren, wenn sich alles laufend ändert?
  • Was bringt mir ein Budget, was ändert dies am Ergebnis?
  • Wie soll ich wissen, wie sich die Geschäftslage entwickelt?
  • Wird mir das Budget zusätzliche Aufträge bringen?
  • Bei uns geht das sowieso nicht.

Noch mehr «Begründungen» hören wir nach dem Vorliegen des Jahres-abschlusses bzw. Eintreten eines Liquiditätsengpasses, «es lief halt nicht so gut», «es ist eine schwierige Zeit», «die Konkurrenz», «das Wetter» etc. macht uns zu schaffen. Diese Begründungen mögen zwar im Kern ihrer Aussage stimmen, doch wäre es nützlich, die Zusammenhänge zwischen dem fehlenden Budget und dem Liquiditätsengpass zu erkennen.

1. Der Nutzen des Budgets

Das Budget ist mehr als ein Ziel, es ist ein Instrument zur Zielerreichung. Es zeigt uns, wo wir in Relation zu den im Budget angepeilten Werten stehen. Ohne zu wissen, ob man auf Kurs ist, kann man keine Korrekturen einleiten und Zuwarten ist nicht der richtige Ratgeber. Es sind die Abweichungen vom Budget, die Massnahmen auslösen.

2. Wie budgetieren bedeutet Annahmen treffen

Wir gehen von einer uns bekannten Realität (Markt, Infrastruktur, Mitarbeiter, Finanzen) aus und fassen eine realistische Entwicklung ins Auge, um sie letztendlich zum angestrebten Ziel (Budgetziel) zu erklären. Das Ziel für die bevorstehende Periode muss bewusst gesetzt werden und der gegenwärtigen Marktlage und den eigenen Möglichkeiten entsprechen.

3. Budget als Führungsinstrument

Das Budget ist eine Absichtsbekundung. Es muss als sichtbarer Leuchtturm dastehen, an dem sich alle orientieren. Nur mit dem Engagement der Mitarbeiter wird das Ziel erreicht und ggf. sogar übertroffen. Wer nachhaltig erfolgreich sein will, muss die Mitarbeiter in die Zieldefinition involvieren.

4. Monatliche Kontrolle

Mit Hilfe der bekannten basic»leadership Methode ist das Budgetieren sehr leicht und mit dem integrierten monatlichen Controlling werden die Zielvorgaben auch erreicht. Weil jedes Unternehmen vom Tool profitiert, ist es vom Schweizerischen Gewerbeverband und der Schweizerischen Bankier-vereinigung entsprechend anerkannt und gewürdigt worden.

5. Support für KMU

JETZT ist der Zeitpunkt sich über das Budget vom nächsten Jahr zu unter-halten. Ein erfahrener Coach wird Sie unverbindliche beraten. Treten Sie mit uns in Verbindung, unter 043 542 49 49 und info@basic-akademie.com. Oder senden Sie uns Ihre Kontaktdaten.